Chance
Hachings Trainer Mihai Paduretu (r) schwört seine Spieler auf das Vorrunden-Endspiel ein. Foto: Tobias Hase

Hachings Trainer Mihai Paduretu (r) schwört seine Spieler auf das Vorrunden-Endspiel ein. Foto: Tobias Hase

dpa

Hachings Trainer Mihai Paduretu (r) schwört seine Spieler auf das Vorrunden-Endspiel ein. Foto: Tobias Hase

Unterhaching (dpa) - Die Volleyballer von Generali Haching wollen zum Abschluss der Vorrunde in der Champions League den Einzug in die nächste Runde perfekt machen.

Dafür braucht der deutsche Vizemeister am Mittwochabend im Heimspiel gegen den slowenischen Konkurrenten ACH Ljubljana aber einen deutlichen Sieg. Zugleich benötigen die Oberbayern Schützenhilfe aus einer anderen Vorrundengruppe.

Die Gruppenersten und die sechs besten Zweiten der sieben Vierergruppen qualifizieren sich für die Playoffs. «Wir wollen gegen die Slowenen drei Punkte holen», sagte Hachings Trainer Mihai Paduretu. «Dann haben wir das Mögliche getan.»

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer