Alles möglich
Jochen Schöps (l) mag für die Qualifikation keine Prognose wagen. Foto: Patrick Seeger

Jochen Schöps (l) mag für die Qualifikation keine Prognose wagen. Foto: Patrick Seeger

dpa

Jochen Schöps (l) mag für die Qualifikation keine Prognose wagen. Foto: Patrick Seeger

Frankfurt/Main (dpa) - Die deutschen Volleyballer stehen beim europäischen Olympia-Qualifikationsturnier im Mai in Bulgarien vor einer schweren Aufgabe.

In der Vorrunde bekommt es die Auswahl um Angreifer Georg Grozer mit Italien, der Slowakei und Finnland zu tun, teilte der Deutsche Volleyball-Verband (DVV) mit. «Wir können alle schlagen, aber auch von vielen eine herbe Klatsche bekommen», sagte Nationalspieler Jochen Schöps. Nur der Sieger löst in Sofia das Ticket für London. Sollten die deutschen Männer in Bulgarien scheitern, haben sie aber noch eine Chance beim Heim-Turnier im Juni.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer