Volleyball
Ein Spieler versucht am Netz den Ball des Gegners zu blocken.

Ein Spieler versucht am Netz den Ball des Gegners zu blocken.

dpa

Ein Spieler versucht am Netz den Ball des Gegners zu blocken.

Samokow (dpa) - Mit einer knappen Niederlage hat Volleyball-Pokalsieger Generali Haching die Vorrunde in der europäischen Champions League abgeschlossen. Die Oberbayern unterlagen in Samokow dem bulgarischen Rekordmeister ZSKA Sofia mit 2:3 (25:23, 22:25, 25:23, 23:25, 10:15).

Die Hachinger mussten damit nach zwei Stunden Spielzeit ihre dritte Vorrundenniederlage hinnehmen. Allerdings hatte das Team von Coach Mihai Paduretu, der erkrankt die Reise nach Bulgarien nicht angetreten hatte, schon in der Vorwoche den Sprung ins Achtelfinale perfekt gemacht. Hachings Gegner wird am 14. Januar ausgelost.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer