Man kann die Freude Christian Neureuthers nachempfinden. 31 Jahre nach dem alten Herrn gewinnt Sohnemann Felix ausgerechnet in Kitzbühel seinen ersten Weltcup-Slalom und beendet damit eine lange Phase, in der sich zwischenzeitig auch schon Frust eingestellt hatte.

Es ist schön, dass dieser Erfolg drei Wochen vor den Winterspielen gelingt, aber im Hinblick auf die olympischen Rennen sollte man das auch nicht überbewerten. Felix Neureuther hat gezeigt, dass er nicht nur der Sohn berühmter Eltern ist, sondern auch ein Siegfahrer sein kann. Eine Empfehlung für Vancouver ist das allemal.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer