Kasim Edebali
Die Playoffs finden ohne Kasim Edebali und die New Orleans Saints statt. Foto: Erik S. Lesser

Die Playoffs finden ohne Kasim Edebali und die New Orleans Saints statt. Foto: Erik S. Lesser

dpa

Die Playoffs finden ohne Kasim Edebali und die New Orleans Saints statt. Foto: Erik S. Lesser

New Orleans (dpa) - Am vorletzten Spieltag der National Football League NFL haben die New Orleans Saints mit dem Hamburger Kasim Edebali alle Chancen auf eine Playoff-Teilnahme verspielt.

Das Team aus der Mississippi-Metropole verlor sein Heimspiel gegen die Atlanta Falcons mit 14:30. Durch den gleichzeitigen 17:13-Sieg der Carolina Panthers bei den Cleveland Browns haben New Orleans, Atlanta und Carolina jeweils sechs Siege auf ihrem Konto.

Da Atlanta und Carolina jedoch im direkten Vergleich gegen die Saints jeweils vorne liegen und zudem am Sonntag aufeinandertreffen, hat New Orleans keine Chance mehr, sich als Gewinner der South Division der National Football-Conference (NFC) für die K.o.-Runde zu qualifizieren.

Die New England Patriots mit Right Tackle Sebastian Vollmer mühten sich bei den New York Jets zu einem 17:16-Erfolg. Durch den zwölften Saisonsieg haben die Patriots ihre Spitzenposition in der American Football-Conference (AFC) behauptet und sich ein Freilos in der ersten Playoff-Runde gesichert.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer