Cottbus (dpa) - Steve Woitalla muss die von ihm angepeilte Turn-Europameisterschaft vom 17. bis 21. April in Moskau wegen einer Schulter-Operation abschreiben.

«Eigentlich sollte die Operation schon am Dienstag erfolgen. Aber sie musste noch einmal verschoben werden. Ich hoffe jetzt, dass der Eingriff nächste Woche erfolgen kann», sagte der zweimalige Junioren-Europameister vom deutschen Rekordmeister SC Cottbus. Er habe in den letzten Wochen starke Schmerzen an der Trizepssehne, die ihn am kontinuierlichen Training hinderten. Woitalla rechnet selbst jetzt mit einer Pause von mindestens einem Vierteljahr.

In den zurückliegenden Wochen hatte Woitalla immer wieder Abwanderungsgedanken geäußert und mit dem Wechsel zu einem anderen Bundesliga-Verein gedroht. «Wir hatten inzwischen gute Gespräche im Verein. Ich bleibe definitiv in Cottbus», bestätigte Woitalla der Nachrichtenagentur dpa.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer