Cottbus (dpa) - Deutschlands Tischtennis-Herren stehen im Halbfinale der European Nations League. Ohne den Weltranglisten-Ersten Timo Boll gewann das Gastgeber-Team in Cottbus das vorletzte Gruppenspiel gegen Schweden mit 3:2.

Frankreich-Legionär Zoltan Fejer-Konnerth (Pontoise-Cergy), Ruwen Filus (TTF Ochsenhausen) und das Doppel Patrick Franziska/Philipp Floritz (Hanau/Plüderhausen) holten vor 1000 Zuschauern die Punkte für die verjüngte Auswahl von Bundestrainer Jörg Roßkopf.

«Wir haben unser Nahziel erreicht. Die junge Truppe hat sich gut verkauft», kommentierte Roßkopf den verdienten Sieg. Die schon vorher für die Runde der besten Vier qualifizierten Schweden hatten ebenfalls ein Nachwuchstrio aufgeboten. So entwickelte sich eine abwechslungsreiche Begegnung, in der auf schwedischer Seite Matthias Karlsson mit zwei Siegen überzeugte.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer