Glatt
Mardy Fish besiegt Tomas Berdych in drei Sätzen.

Mardy Fish besiegt Tomas Berdych in drei Sätzen.

Novak Djokovic (r) steht im Viertelfinale, Michael Llodra muss sich von Wimbledon verabschieden.

Roger Federer muss sich mächtig strecken, um den Ball noch zu bekommen.

Wozniacki bleibt die weltbeste Spielerin ohne Grand-Slam-Titel.

Dominika Cibulkova feiert ihren Sieg über die Weltranglistenerste Caroline Wozniacki.

Mit Venus Williams verabschiedet sich auch die Schwester von Serena aus dem Turnier.

Titelverteidigerin Serena Williams scheitert an Marion Bartoli.

Sabine Lisicki findet auch im Match gegen Petra Cetkovska ihren Rhythmus.

Sabine Lisicki hat in Wimbledon das Viertelfinale erreicht.

dpa, Bild 1 von 9

Mardy Fish besiegt Tomas Berdych in drei Sätzen.

London (dpa) - Sie verteilte Küsschen ins Publikum und ballte freudestrahlend die Faust: Die wunderbare Wimbledon-Reise von Sabine Lisicki geht weiter. In der Runde der letzten Acht wartet auf Lisicki der Knaller gegen Ex-Finalistin Bartoli.

Mit dem Selbstbewusstsein einer Topspielerin hat die Weltranglisten-62. am Montag durch das 7:6 (7:3), 6:1 über die Tschechin Petra Cetkovska ihren Siegeszug bei den 125. All England Championships fortgesetzt und zum zweiten Mal das Viertelfinale erreicht. «Es ist einfach ein tolles Gefühl. Vor der Rasen-Saison wusste ich nicht, wo ich stehe, und jetzt bin ich wieder im Viertelfinale», jubelte die überglückliche Lisicki.

Handschlag
Mardy Fish besiegt Tomas Berdych in drei Sätzen.

Mardy Fish besiegt Tomas Berdych in drei Sätzen.

Novak Djokovic (r) steht im Viertelfinale, Michael Llodra muss sich von Wimbledon verabschieden.

Roger Federer muss sich mächtig strecken, um den Ball noch zu bekommen.

Wozniacki bleibt die weltbeste Spielerin ohne Grand-Slam-Titel.

Dominika Cibulkova feiert ihren Sieg über die Weltranglistenerste Caroline Wozniacki.

Mit Venus Williams verabschiedet sich auch die Schwester von Serena aus dem Turnier.

Titelverteidigerin Serena Williams scheitert an Marion Bartoli.

Sabine Lisicki findet auch im Match gegen Petra Cetkovska ihren Rhythmus.

Sabine Lisicki hat in Wimbledon das Viertelfinale erreicht.

dpa, Bild 1 von 9

Novak Djokovic (r) steht im Viertelfinale, Michael Llodra muss sich von Wimbledon verabschieden.

In der Runde der letzten Acht steht am Dienstag auf dem Centre Court der Knaller gegen Marion Bartoli an. Die Französin warf am schwarzen Tag für die Topfavoritinnen überraschend Titelverteidigerin Serena Williams aus den USA mit 6:3, 7:6 (8:6) aus dem Turnier.

Bei ihrem Wimbledon-Debüt 2008 hatte Lisicki noch in zwei Sätzen gegen Bartoli verloren, diesmal ist die Berlinerin keinesfalls chancenlose Außenseiterin. Zumal sie gegen die Weltranglisten-Neunte insgesamt eine positive Bilanz von 2:1-Siegen hat und zuletzt im Frühjahr in Charleston gewann. «Für mich ist jedes weitere Match ein Geschenk. Ich freue mich auf die nächste Runde», sagte Lisicki.

Abgelaufen
Mardy Fish besiegt Tomas Berdych in drei Sätzen.

Mardy Fish besiegt Tomas Berdych in drei Sätzen.

Novak Djokovic (r) steht im Viertelfinale, Michael Llodra muss sich von Wimbledon verabschieden.

Roger Federer muss sich mächtig strecken, um den Ball noch zu bekommen.

Wozniacki bleibt die weltbeste Spielerin ohne Grand-Slam-Titel.

Dominika Cibulkova feiert ihren Sieg über die Weltranglistenerste Caroline Wozniacki.

Mit Venus Williams verabschiedet sich auch die Schwester von Serena aus dem Turnier.

Titelverteidigerin Serena Williams scheitert an Marion Bartoli.

Sabine Lisicki findet auch im Match gegen Petra Cetkovska ihren Rhythmus.

Sabine Lisicki hat in Wimbledon das Viertelfinale erreicht.

dpa, Bild 1 von 9

Roger Federer muss sich mächtig strecken, um den Ball noch zu bekommen.

Da anschließend beide Williams-Schwestern und die dänische Weltranglisten-Erste Caroline Wozniacki ausschieden, scheint für die Wild-Card-Besitzerin die Chance auf den Sensations-Coup so groß wie nie. An den Traum vom möglichen Turniersieg mochte Geheimfavoritin Lisicki aber keinen Gedanken verschwenden: «Ich denke wirklich nur von Match zu Match. Aber es werden noch Brocken kommen.»

Dank des Viertelfinal-Einzugs, der ihr 137 500 Pfund (154 727 Euro) garantiert, macht Lisicki in der Weltrangliste einen Sprung von Rang 62 unter die Top 35 - und für die Aufschlag-Gigantin ist noch mehr möglich. «Es macht Spaß zu sehen, wie viel Potenzial da ist», kommentierte Fed-Cup-Teamchefin Barbara Rittner das dritte Grand-Slam-Viertelfinale in Serie für eines ihrer Asse.

Enttäuschung
Mardy Fish besiegt Tomas Berdych in drei Sätzen.

Mardy Fish besiegt Tomas Berdych in drei Sätzen.

Novak Djokovic (r) steht im Viertelfinale, Michael Llodra muss sich von Wimbledon verabschieden.

Roger Federer muss sich mächtig strecken, um den Ball noch zu bekommen.

Wozniacki bleibt die weltbeste Spielerin ohne Grand-Slam-Titel.

Dominika Cibulkova feiert ihren Sieg über die Weltranglistenerste Caroline Wozniacki.

Mit Venus Williams verabschiedet sich auch die Schwester von Serena aus dem Turnier.

Titelverteidigerin Serena Williams scheitert an Marion Bartoli.

Sabine Lisicki findet auch im Match gegen Petra Cetkovska ihren Rhythmus.

Sabine Lisicki hat in Wimbledon das Viertelfinale erreicht.

dpa, Bild 1 von 9

Wozniacki bleibt die weltbeste Spielerin ohne Grand-Slam-Titel.

Bei brütender Hitze betrat Lisicki um zwölf Uhr mittags Court 12. Gegen die Weltranglisten-81. aus Tschechien war der 21-Jährigen zu Beginn die Nervosität anzumerken. Ihr Service ließ sie im Stich, die Power-Frau agierte zu passiv. «Ich habe den Anfang verschlafen», gab Lisicki zu. Es spricht aber für die zweifache WTA-Turniersiegerin, dass sie sich nach dem 2:4-Rückstand schnell zurückkämpfte. Und im Tiebreak war die Berlinerin, die 2010 nach einer Operation am Sprunggelenk monatelang ausfiel, die klar bessere Spielerin.

Beflügelt von dem Satzgewinn, legte die einstige Nummer 22 der Tennis-Welt anschließend den Turbo ein. Nach 68 Minuten war der zehnte Rasen-Sieg in Serie perfekt. «Ich genieße jede Minute, die ich auf dem Platz stehe, weil ich weiß, wie schnell es vorbei sein kann», betonte sie.

Wahnsinn
Mardy Fish besiegt Tomas Berdych in drei Sätzen.

Mardy Fish besiegt Tomas Berdych in drei Sätzen.

Novak Djokovic (r) steht im Viertelfinale, Michael Llodra muss sich von Wimbledon verabschieden.

Roger Federer muss sich mächtig strecken, um den Ball noch zu bekommen.

Wozniacki bleibt die weltbeste Spielerin ohne Grand-Slam-Titel.

Dominika Cibulkova feiert ihren Sieg über die Weltranglistenerste Caroline Wozniacki.

Mit Venus Williams verabschiedet sich auch die Schwester von Serena aus dem Turnier.

Titelverteidigerin Serena Williams scheitert an Marion Bartoli.

Sabine Lisicki findet auch im Match gegen Petra Cetkovska ihren Rhythmus.

Sabine Lisicki hat in Wimbledon das Viertelfinale erreicht.

dpa, Bild 1 von 9

Dominika Cibulkova feiert ihren Sieg über die Weltranglistenerste Caroline Wozniacki.

2009 war die in Florida lebende Blondine an der Church Road schon einmal in die Runde der letzten Acht gestürmt. Dort kam für sie gegen die damalige Weltranglisten-Erste Dinara Safina das Aus. «Ich fühle mich besser als vor zwei Jahren», sagte Lisicki. War sie 2009 noch eine unbedarfte 19-Jährige, so reiste sie diesmal nach dem Sieg in Birmingham mit der Gewissheit an, auf Gras alle schlagen zu können. «Ich liebe Wimbledon, ich liebe Rasen», so ihr Erfolgsgeheimnis.

Ebenfalls weiter sind die russische Ex-Siegerin Maria Scharapowa und Görges-Bezwingerin Dominika Cibulkova aus Tschechien, die Wozniacki mit 1:6, 7:6 (7:5), 7:5 ausschaltete. Die beiden sind die möglichen Halbfinal-Gegnerinnen von Lisicki. Nur knapp zwei Stunden nach Serena Williams erwischte es vor den Augen des britischen Prinzenpaares Kate und William auch ihre ältere Schwester Venus, die der Bulgarin Zwetana Pironkowa mit 2:6, 3:6 unterlag.

Abschied
Mardy Fish besiegt Tomas Berdych in drei Sätzen.

Mardy Fish besiegt Tomas Berdych in drei Sätzen.

Novak Djokovic (r) steht im Viertelfinale, Michael Llodra muss sich von Wimbledon verabschieden.

Roger Federer muss sich mächtig strecken, um den Ball noch zu bekommen.

Wozniacki bleibt die weltbeste Spielerin ohne Grand-Slam-Titel.

Dominika Cibulkova feiert ihren Sieg über die Weltranglistenerste Caroline Wozniacki.

Mit Venus Williams verabschiedet sich auch die Schwester von Serena aus dem Turnier.

Titelverteidigerin Serena Williams scheitert an Marion Bartoli.

Sabine Lisicki findet auch im Match gegen Petra Cetkovska ihren Rhythmus.

Sabine Lisicki hat in Wimbledon das Viertelfinale erreicht.

dpa, Bild 1 von 9

Mit Venus Williams verabschiedet sich auch die Schwester von Serena aus dem Turnier.

Bei den Herren marschierten der Brite Andy Murray, der sechsmalige Champion Roger Federer aus der Schweiz, Titelverteidiger Rafael Nadal und der Serbe Novak Djokovic unaufhaltsam weiter. Zudem sind noch der Franzose Jo-Wilfried Tsonga, der Spanier Feliciano Lopez, der australische Teenager Bernard Tomic und der Amerikaner Mardy Fish im Rennen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer