Serena Williams beim Aufschlag. Foto: Tony McDonough
Serena Williams beim Aufschlag. Foto: Tony McDonough

Serena Williams beim Aufschlag. Foto: Tony McDonough

dpa

Serena Williams beim Aufschlag. Foto: Tony McDonough

Perth (dpa) - Die USA haben beim Hopman Cup in Perth als erstes Team das Finale erreicht.

Die Weltranglisten-Erste Serena Williams und ihr Tennis-Partner John Isner setzten sich in ihrem letzten Gruppenspiel gegen die zuvor noch ungeschlagene Mannschaft aus Tschechien mit 3:0 durch. Damit stehen die Amerikaner erstmals seit 2011 wieder im Endspiel.

Nachdem sich Williams gegen Lucie Safarova nach hartem Kampf in 2:35 Stunden mit 6:3, 6:7 (1:7) 7:6 (8:6) durchgesetzt hatte, bezwang Isner den Tschechen Adam Pavlasek mit 7:6 (7:4), 6:4.

Die Entscheidung über den ersten Final-Teilnehmer musste daher im Mixed fallen, weil Tschechien selbst eine 1:2-Niederlage für den Einzug ins Endspiel gereicht hätte. Doch Williams und Isner gewannen gegen Safarova und Pavlasek und 6:3, 6:3 und kämpfen damit am Samstag um den Titel. Der Finalgegner wird am Freitag in den letzten Partien der Gruppe B ermittelt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer