Kevin Anderson
Kevin Anderson gewann das Finale gegen den Franzosen Pierre-Hugues Herbert mit 6:4, 7:5. Foto: Tannen Maury

Kevin Anderson gewann das Finale gegen den Franzosen Pierre-Hugues Herbert mit 6:4, 7:5. Foto: Tannen Maury

dpa

Kevin Anderson gewann das Finale gegen den Franzosen Pierre-Hugues Herbert mit 6:4, 7:5. Foto: Tannen Maury

Winston-Salem (dpa) - Der Südafrikaner Kevin Anderson hat das Finale des ATP-Turniers im amerikanischen Winston-Salem für sich entschieden. Der Tennisspieler bezwang den Franzosen Pierre-Hugues Herbert nach knapp anderthalb Stunden.

Der 29-Jährige holte so seinen dritten Titel in einem ATP-Turnier. Die Veranstaltung im US-Bundesstaat North Carolina war mit 695 515 US-Dollar dotiert (rund 778 000 Euro). Sie gilt als wichtige Vorbereitung für die US Open, die kommende Woche starten.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer