Am Ziel
Robin Söderling freut sich über den Siegerpokal für das Turnier in Brisbane.

Robin Söderling freut sich über den Siegerpokal für das Turnier in Brisbane.

dpa

Robin Söderling freut sich über den Siegerpokal für das Turnier in Brisbane.

Brisbane (dpa) - Robin Söderling hat das ATP-Tennisturnier im australischen Brisbane gewonnen. Der an Nummer eins gesetzte Schwede besiegte im Endspiel Titelverteidiger Andy Roddick aus den USA 6:3, 7:5.

Söderling hatte bei dem mit 422 300 Dollar dotierten Hartplatzturnier in der zweiten Runde den Stuttgarter Michael Berrer ausgeschaltet. In der neuen Weltrangliste wird sich Söderling vom fünften auf den vierten Platz verbessern.

Das Finale musste zeitweise unterbrochen werden, weil Regen durch eine Lücke des geschlossenen Hallendachs auf die Tribünen fiel. Roddick spendete für jedes seiner insgesamt 54 Asse in der Turnierwoche 100 Dollar an die Opfer der Flutkatastrophe im australischen Bundesstaat Queensland, dessen Hauptstadt Brisbane ist. Er bot an, diese Summe zu verdoppeln, falls jeder der 5000 Zuschauer 2 Dollar spendete. Zuvor hatte sich Roddick beim Schiedsrichter etwa zehn Minuten lang über den nach den Regenunterbrechung glatten Platz beschwert.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer