Agnieszka Radwanska führte das polnische Team beim Hopman Cup ins Finale. Foto: Tony McDonough
Agnieszka Radwanska führte das polnische Team beim Hopman Cup ins Finale. Foto: Tony McDonough

Agnieszka Radwanska führte das polnische Team beim Hopman Cup ins Finale. Foto: Tony McDonough

dpa

Agnieszka Radwanska führte das polnische Team beim Hopman Cup ins Finale. Foto: Tony McDonough

Perth (dpa) - Das polnische Team hat erstmals das Finale beim Hopman Cup in Perth erreicht. Agnieszka Radwanska und Grzegorz Panfil gewannen auch ihr drittes Gruppenspiel gegen Gastgeber Australien mit 2:1 und machten damit die Tennis-Überraschung auf dem Fünften Kontinent perfekt.

Danach hatte es noch nicht ausgesehen, als Bernard Tomic die bereits vorzeitig gescheiterten Hausherren mit dem 6:1, 6:4 gegen Panfil in Führung brachte. Anschließend gewann Radwanska ihr Einzel gegen Samantha Stosur mit 3:6, 6:4, 6:3 und sorgte für den Ausgleich. Im Mixed setzte sich die polnische Kombination schließlich mit 1:6, 7:5, 10:8 gegen das australische Duo durch. Der Endspielgegner für Polen wird erst am Freitag ermittelt.

Kanadas Team siegte zum Vorrundenabschluss 3:0 gegen Italien. Die 19-jährige Eugenie Bouchard profitierte dabei beim Stande von 4:0 von der Aufgabe der Italienerin Flavia Pennetta. Die 31-Jährige konnte wegen einer Handgelenksverletzung nicht weiterspielen. Milos Raonic setzte sich gegen Andreas Seppi mit 6:2, 6:4 durch. Mit zwei Siegen und einer Niederlage schloss Kanada die Gruppe A als Zweiter ab.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer