Stark
Andrea Petkovic spielt sich gegen Jarmila Groth ins Halbfinale von Brisbane.

Andrea Petkovic spielt sich gegen Jarmila Groth ins Halbfinale von Brisbane.

dpa

Andrea Petkovic spielt sich gegen Jarmila Groth ins Halbfinale von Brisbane.

Brisbane (dpa) - Deutschlands Tennis-Damen Andrea Petkovic und Julia Görges sorgen gleich zu Beginn des Jahres für Furore. Beim WTA-Turnier in Brisbane stürmte Petkovic durch ein 6:3, 6:4 gegen Lokalmatadorin Jarmila Groth ins Halbfinale.

In Auckland erreichte Görges nach einem umkämpften 5:7, 6:2, 6:2 gegen die Ukrainerin Kateryna Bondarenko die Vorschlussrunde.

Petkovic zeigte sich gegen Groth weiter in bestechender Form. Die auf Weltranglistenplatz 32 derzeit beste deutsche Tennisspielerin setzte die Australierin mit ihrem druckvollen Spiel immer wieder unter Druck und steht wie im Vorjahr in Brisbane im Halbfinale.

In der Vorschlussrunde trifft die 23 Jahre alte Darmstädterin auf die an Nummer vier gesetzte Französin Marion Bartoli, die sich gegen die Tschechin Barbora Zahlavova-Strycova leicht und locker mit 6:2, 6:1 durchsetzte. Bislang trafen beide auf der WTA-Tour erst einmal aufeinander. Bei den French Open 2007 gewann Bartoli mit 0:6, 6:2, 6:3.

Wie Petkovic darf auch Görges weiter vom zweiten Turniersieg ihrer Karriere träumen. «Ich freue mich sehr, im Halbfinale zu stehen. Wir haben beide sehr gutes Tennis gespielt», sagte Görges nach ihrem dritten Erfolg in diesem Jahr.

Die Bad Oldesloerin lieferte sich mit Bondarenko einen harten Fight über 1:40 Stunden. Nach verlorenem ersten Satz riss die 22- Jährige, die in der Weltrangliste derzeit auf Platz 44 rangiert, die Partie aber immer mehr an sich. Im Halbfinale trifft Görges auf die Ungarin Greta Arn, die die an Nummer eins gesetzte Russin Maria Scharapowa überraschend mit 6:2, 7:5 aus dem Turnier warf.

«Das wird wieder ein ganz schweres Match. Ich hoffe, die Zuschauer kommen wieder so zahlreich und unterstützen uns so klasse», sagte Görges, die im vergangenen Jahr in Bad Gastein erstmals ein WTA- Turnier hatte gewinnen können.

Bei den Männern war für Michael Berrer im australischen Brisbane in der zweiten Runde Endstation. Der Stuttgarter verlor gegen den topgesetzten Schweden Robin Söderling nach 95 Minuten mit 3:6, 6:7 (7:9). Damit steht Florian Mayer aus Bayreuth als einziger verbliebener Deutscher im Viertelfinale des mit 422 300 Dollar dotierten Hartplatzturniers und trifft auf den Tschechen Radek Stepanek.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer