Patrick Rafter gibt bei den Australian Open ein Comeback im Doppel. Foto: Tibor Illyes
Patrick Rafter gibt bei den Australian Open ein Comeback im Doppel. Foto: Tibor Illyes

Patrick Rafter gibt bei den Australian Open ein Comeback im Doppel. Foto: Tibor Illyes

dpa

Patrick Rafter gibt bei den Australian Open ein Comeback im Doppel. Foto: Tibor Illyes

Melbourne (dpa) - Die Australier fiebern ihrem Heim-Grand-Slam spätestens seit Sonntag mehr denn je entgegen, obwohl die Siegchancen im Einzel bei den Australian Open auch in diesem Jahr gering erscheinen.

Hoffnungsträger Bernard Tomic muss schon zum Auftakt gegen Rafael Nadal ran, Routinier Lleyton Hewitt kommt trotz guter Form für einen Triumph ebenfalls nicht infrage. Aber am Tag vor dem Turnierauftakt kündigte der ehemalige Weltranglisten-Erste Patrick Rafter sein Comeback an. Im Doppel wird er zusammen mit Hewitt an den Start gehen.

An Erfahrung wird es dem Duo nicht mangeln. Rafter (41) und Hewitt (32) sind zusammen 73 Jahre alt. Ganz so lange liegt der letzte Einzel-Titel eines Australiers nicht zurück: Mark Edmondson gewann 1976 als letzter Einheimischer.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer