Trainerlos
Andy Murray hat sich nach drei Auftaktniederlagen von seinem Coach getrennt.

Andy Murray hat sich nach drei Auftaktniederlagen von seinem Coach getrennt.

dpa

Andy Murray hat sich nach drei Auftaktniederlagen von seinem Coach getrennt.

Berlin (dpa) - Nach drei Auftakt-Niederlagen in Serie hat sich der britische Tennisprofi Andy Murray von seinem Coach Alex Corretja getrennt, teilte der Weltranglisten-Fünfte auf seiner Homepage mit.

Seit seiner Final-Niederlage im Januar bei den Australian Open gegen den Serben Nenad Djokovic gewann Murray bei den Turnieren in Rotterdam, Indian Wells und Miami keinen Satz mehr. Er wolle dem Spanier Corretja für dessen «harte Arbeit, Enthusiasmus, Engagement und Unterstützung» danken, erklärte der Schotte.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer