Laura Siegemund
Laura Siegemund will ihr Comeback beim ITF-Turnier im italienischen Santa Margherita di Pula geben. Foto: Marijan Murat

Laura Siegemund will ihr Comeback beim ITF-Turnier im italienischen Santa Margherita di Pula geben. Foto: Marijan Murat

dpa

Laura Siegemund will ihr Comeback beim ITF-Turnier im italienischen Santa Margherita di Pula geben. Foto: Marijan Murat

Pula (dpa) - Gut neun Monate nach ihrem Kreuzbandriss gibt Tennisspielerin Laura Siegemund ihr Comeback. Sie werde beim kleinen Turnier im italienischen Santa Margherita di Pula antreten, bestätigte die 30-Jährige aus Metzingen der Deutschen Presse-Agentur.

Bei dem mit 25 000 Dollar dotierten ITF-Turnier ist Siegemund, die in der Weltrangliste auf Platz 72 abgerutscht ist, an Position eins gesetzt. Ende Mai 2017 hatte sich die Fed-Cup-Spielerin beim WTA-Turnier in Nürnberg die schlimme Knieverletzung zugezogen. Die damalige deutsche Nummer zwei hatte nur wenige Wochen zuvor mit dem Turniersieg in Stuttgart den größten Erfolg ihrer Karriere gefeiert.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer