Angelique Kerber
Angelique Kerber gewann gegen Ashleigh Barty mit 6:3, 2:6, 6:3. Foto: Wallace Woon

Angelique Kerber gewann gegen Ashleigh Barty mit 6:3, 2:6, 6:3. Foto: Wallace Woon

dpa

Angelique Kerber gewann gegen Ashleigh Barty mit 6:3, 2:6, 6:3. Foto: Wallace Woon

Brisbane (dpa) - Die Weltranglisten-Erste Angelique Kerber ist mit einem mühevollen Dreisatz-Erfolg in die neue Tennis-Saison gestartet.

Beim WTA-Turnier in Brisbane setzte sich die 28 Jahre alte Kielerin gegen Ashleigh Barty aus Australien mit 6:3, 2:6, 6:3 durch und erreichte zum fünften Mal das Viertelfinale bei der Hartplatz-Veranstaltung an der australischen Ostküste. Im Kampf um den Einzug in das Halbfinale trifft Kerber auf die an Nummer sechs gesetzte Ukrainerin Jelina Switolina.

«Ich bin so, so glücklich, zurück in Australien zu sein - das war mein Durchbruch im letzten Jahr», sagte Kerber, die in Melbourne ihren ersten Grand-Slam-Sieg gefeiert hatte. «Ich habe großartige Erinnerungen. Es wird ein anderes Jahr werden als 2016, aber ich denke, ich bin bereit dafür.»

Die 20 Jahre alte Barty liegt in der Weltrangliste nur auf Platz 271. Sie pausierte zuletzt fast ein Jahr lang wegen Verletzung. Vorjahresfinalistin Kerber hatte in der ersten Runde ein Freilos und tat sich zwischenzeitlich schwer gegen die ehemalige Juniorensiegerin von Wimbledon. «Ich rechne mit einem harten Match», hatte die Norddeutsche schon vor der Partie gesagt. Doch nach 1:45 Stunden verwandelte sie ihren zweiten Matchball mit einem Ass.

Nach dem Turnier in Brisbane geht es für Deutschlands Sportlerin des Jahres weiter zum renommierten Turnier nach Sydney. Danach finden vom 16. Januar an die Australian Open in Melbourne statt, wo Kerber vor elf Monaten der Durchbruch in die absolute Weltspitze gelang.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer