Nah dran
Tobias Kamke gab sich erst nach fünf Sätzen geschlagen. Foto: Mast Irham

Tobias Kamke gab sich erst nach fünf Sätzen geschlagen. Foto: Mast Irham

dpa

Tobias Kamke gab sich erst nach fünf Sätzen geschlagen. Foto: Mast Irham

Melbourne (dpa) - Tobias Kamke ist bei den Australian Open in der zweiten Runde gescheitert. Der Tennisprofi aus Lübeck lieferte dem an Nummer 13 gesetzten Ukrainer Alexander Dolgopolow zwar einen harten Kampf, musste sich am Ende aber doch mit 6:4, 1:6, 1:6, 6:3, 6:8 geschlagen geben.

Dabei vergab Kamke im fünften Satz beim Stand von 6:5 sogar einen Matchball.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer