Fernando Verdasco punktet für Spanien. Foto: Tony McDonough
Fernando Verdasco punktet für Spanien. Foto: Tony McDonough

Fernando Verdasco punktet für Spanien. Foto: Tony McDonough

dpa

Fernando Verdasco punktet für Spanien. Foto: Tony McDonough

Perth (dpa) - Spanien hat Gastgeber Australien beim Hopman Cup eine denkbar knappe Auftaktniederlage beigebracht.

Die Tennisprofis Fernando Verdasco und Anabel Medina Garrigues setzten sich in Perth gegen Lleyton Hewitt und Jarmila Gajdosova im abschließenden Mixed mit 3:6, 6:3, 11:9 (Match-Tiebreak) durch. Die Iberer sicherten sich somit einen 2:1-Sieg in der Gruppe B. Zuvor hatte Gajdosova ihr Einzel gegen Medina Garrigues mit 6:3, 3:6, 6:3 gewonnen, Verdasco glich durch ein 6:3, 3:6, 7:5 gegen Hewitt aus.

Am Samstag hatte Frankreich die Auftaktpartie in der Gruppe B des Traditionswettbewerbs mit 2:1 gegen China gewonnen. Die Teams der Gruppe A aus Bulgarien, Tschechien, Dänemark und den USA greifen erst am Montag ins Geschehen ein. Eine deutsche Auswahl ist in Perth in diesem Jahr nicht am Start.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer