Der Franzose Richard Gasquet machte den Sieg gegen Spanien perfekt. Foto: Tony McDonough
Der Franzose Richard Gasquet machte den Sieg gegen Spanien perfekt. Foto: Tony McDonough

Der Franzose Richard Gasquet machte den Sieg gegen Spanien perfekt. Foto: Tony McDonough

dpa

Der Franzose Richard Gasquet machte den Sieg gegen Spanien perfekt. Foto: Tony McDonough

Perth (dpa) - Frankreichs Tennis-Team hat beim Hopman Cup in Perth erstmals seit 14 Jahren wieder das Finale erreicht. Marion Bartoli und Richard Gasquet gewannen im entscheidenden Spiel der Gruppe B gegen Spanien ihre beiden Einzel und sorgten damit für den dritten Sieg.

Im Endspiel trifft die französische Mannschaft auf den Gewinner der Gruppe A. Hier hat Tschechien, das am letzten Spieltag mit Wimbledonsiegerin Petra Kvitova auf Dänemark mit der Weltranglistenersten Caroline Wozniacki trifft, die besten Aussichten.

Bartoli setzte sich im Duell der beiden ungeschlagenen Teams zu Beginn klar mit 6:2, 6:4 gegen die Spanierin Anabel Medina Garrigues durch. Danach bezwang Gasquet den Iberer Fernando Verdasco ebenfalls mühelos mit dem gleichen Ergebnis. «Ich bin sehr zufrieden, wie ich hier bislang spiele», meinte Bartoli nach der Partie. Bei der letzten Finalteilnahme 1998 musste sich Frankreich der Slowakei geschlagen geben.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer