Martina Hingis
Martina Hingis beim Training in Leipzig. Foto: Hendrik Schmidt

Martina Hingis beim Training in Leipzig. Foto: Hendrik Schmidt

dpa

Martina Hingis beim Training in Leipzig. Foto: Hendrik Schmidt

Leipzig (dpa) - Die frühere Weltranglisten-Erste Martina Hingis hält weitere Grand-Slam-Turniersiege von Angelique Kerber für möglich.

«Es ist sicherlich ein guter Anfang, dass sie jetzt einen Grand-Slam-Titel gewonnen hat», sagte die 35-Jährige vor der Fed-Cup-Partie der Schweiz gegen Deutschland in Leipzig. «Sie hat sicher das Potenzial, mehrere Turniere und Grand Slams noch zu gewinnen. Das hat sie jetzt bewiesen.»

Die deutsche Tennis-Auswahl sieht die Schweizer Doppel-Spezialistin in der «Favoritenposition» für die Erstrunden-Begegnung am Samstag und Sonntag. Hingis betonte aber auch: «Ich denke, es ist ein sehr ausgeglichenes Spiel.»

Die fünffache Grand-Slam-Siegerin im Einzel ist am Wochenende für das Doppel eingeplant. Ihre Schulterprobleme, die sie in Melbourne plagten, habe sie mittlerweile auskuriert, sagte Hingis. Nach ihrem Australian-Open-Sieg im Doppel war sie erst am Mittwochabend in Leipzig angekommen. In Melbourne hatte sie gemeinsam mit der Inderin Sania Mirza den dritten Grand-Slam-Titel nacheinander geholt.

Für die Fed-Cup-Partie sind neben Hingis noch die Top-15-Profis Belinda Bencic und Timea Bacsinszky sowie Viktorija Golubic nominiert.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer