Kveta Peschke (l) und Anna-Lena Grönefeld sind im Doppel-Halbfinale gescheitert. Foto: stringer
Kveta Peschke (l) und Anna-Lena Grönefeld sind im Doppel-Halbfinale gescheitert. Foto: stringer

Kveta Peschke (l) und Anna-Lena Grönefeld sind im Doppel-Halbfinale gescheitert. Foto: stringer

dpa

Kveta Peschke (l) und Anna-Lena Grönefeld sind im Doppel-Halbfinale gescheitert. Foto: stringer

London (dpa) - Anna-Lena Grönefeld hat mit ihrer Partnerin Kveta Peschke beim Grand-Slam-Turnier in Wimbledon den Einzug in das Endspiel im Doppel verpasst.

Das an Nummer sieben gesetzte deutsch-tschechische Duo verlor gegen die an zwölf eingestufte australische Kombination Ashleigh Barty/Casey Dellacqua 6:7 (6:8), 2:6. Vor vier Jahren hatte Grönefeld bei der Rasenveranstaltung in London mit Mark Knowles von den Bahamas den Titel im Mixed geholt. Ihre Einzelkarriere hat die ehemalige Weltranglisten-14. aus Nordhorn beendet.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer