Frankreichs Teamchef Yannick Noah jubelt nach dem Doppel-Sieg. Foto: David Vincent
Frankreichs Teamchef Yannick Noah jubelt nach dem Doppel-Sieg. Foto: David Vincent

Frankreichs Teamchef Yannick Noah jubelt nach dem Doppel-Sieg. Foto: David Vincent

dpa

Frankreichs Teamchef Yannick Noah jubelt nach dem Doppel-Sieg. Foto: David Vincent

Belgrad (dpa) - Die Tennis-Herren aus Frankreich und Serbien haben das Halbfinale im Davis Cup erreicht. Die Franzosen mit Kapitän Yannik Noah gingen in Rouen gegen Großbritannien uneinholbar mit 3:0 in Führung.

Julien Benneteau und Nicolas Mahut gewannen das Doppel gegen Dominic Inglot und Jamie Murray 7:6 (9:7), 5:7, 7:5, 7:5. Die Briten, Davis-Cup-Sieger 2015, mussten auf den angeschlagenen Weltranglisten-Ersten Andy Murray verzichten.

Die von Novak Djokovic angeführten Serben setzten sich in Belgrad gegen das ersatzgeschwächte Spanien ohne Rafael Nadal ebenfalls nach den ersten beiden Einzeln und dem Doppel durch. Im Halbfinale vom 15. bis 17. September treffen Frankreich und Serbien aufeinander.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer