Locker
Roger Federer setzte sich problemlos gegen den Georgier Nikolos Bassilaschwili in drei Sätzen durch. Foto: Mast Irham

Roger Federer setzte sich problemlos gegen den Georgier Nikolos Bassilaschwili in drei Sätzen durch. Foto: Mast Irham

dpa

Roger Federer setzte sich problemlos gegen den Georgier Nikolos Bassilaschwili in drei Sätzen durch. Foto: Mast Irham

Melbourne (dpa) - Die Mitfavoriten Roger Federer und Maria Scharapowa haben bei den Australian Open ohne große Mühe die zweite Runde erreicht.

Federer setzte sich in Melbourne gegen Nikolos Bassilaschwili aus Georgien mit 6:2, 6:1, 6:2 durch. Scharapowa bezwang die Japanerin Nao Hibino mit 6:1, 6:3. Das Aus kam dagegen für die ehemalige Nummer eins Caroline Wozniacki. Die Dänin verlor völlig überraschend gegen Julia Putinzewa aus Kasachstan mit 6:1, 6:7 (3:7), 4:6.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer