Roger Federer
Roger Federer gehört zu den Favoriten auf den Titel der Australian Open. Foto: Vincent Thian

Roger Federer gehört zu den Favoriten auf den Titel der Australian Open. Foto: Vincent Thian

dpa

Roger Federer gehört zu den Favoriten auf den Titel der Australian Open. Foto: Vincent Thian

Melbourne (dpa) - Titelverteidiger Roger Federer ist als letzter Tennisspieler in das Achtelfinale der Australian Open eingezogen. Der 36 Jahre alte Schweizer besiegte in Melbourne den Franzosen Richard Gasquet 6:2, 7:5, 6:4.

Im Kampf um den Einzug in die Runde der besten acht Spieler trifft der 19-malige Grand-Slam-Sieger auf Marton Fucsovics aus Ungarn. Auch der Weltranglisten-Erste Rafael Nadal und der sechsmalige Australien-Champion Novak Djokovic stehen im Achtelfinale.

Djokovic setzte sich gegen den Spanier Albert Ramos-Vinolas mit 6:2, 6:2, 6:3 durch. Der 30 Jahre alte Tennisprofi aus Serbien hat das erste Grand-Slam-Turnier der Saison 2008, 2011, 2012, 2013, 2015 und 2016 gewonnen. In diesem Jahr feiert er in Melbourne sein Comeback nach sechsmonatiger Pause wegen einer Ellbogenverletzung.

Im Match gegen Ramos-Vinolas musste er zweimal den Arzt rufen und sich am linken Oberschenkel und am Po behandeln lassen. Der Weltranglisten-Vierte Zverev hatte zuvor gegen Chung Hyeon 7:5, 6:7 (3:7), 6:2, 3:6, 0:6 verloren und war als letzter der anfangs zehn deutschen Herren ausgeschieden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer