Comeback
Sabine Lisicki meldete sich nach langer Verletzungspause mit einem Sieg zurück. Foto: Gerry Penny

Sabine Lisicki meldete sich nach langer Verletzungspause mit einem Sieg zurück. Foto: Gerry Penny

dpa

Sabine Lisicki meldete sich nach langer Verletzungspause mit einem Sieg zurück. Foto: Gerry Penny

Mallorca (dpa) - Sabine Lisicki ist mit einem Sieg nach langer Verletzungspause auf die Tennis-Tour zurückgekehrt und beim Turnier auf Mallorca ins Achtelfinale eingezogen. Neben der früheren Wimbledon-Finalistin aus Berlin feierten Julia Görges und Mona Barthel bei dem Rasen-Event Auftaktsiege.

Die 27 Jahre alte Lisicki profitierte bei ihrem Erstrunden-Match gegen die Niederländerin Kiki Bertens beim Stand von 6:2, 3:6 von der verletzungsbedingten Aufgabe ihrer Gegnerin. Nach 84 Minuten konnte Bertens wegen einer Blessur am Fuß nicht weiterspielen. Lisicki hatte seit Ende November des vergangenen Jahres wegen Problemen an der Schulter kein Match mehr bestritten. In der Runde der besten 16 trifft sie auf Shelby Rogers aus den USA.

Lisicki hatte seit Ende November des vergangenen Jahres wegen Problemen an der Schulter kein Match mehr bestritten. In der Runde der besten 16 trifft sie auf Shelby Rogers aus den USA. «Es ist ein unglaublich tolles Gefühl, wieder zurück auf der Tour zu sein. Es war furchtbar, daheim vor dem Fernseher zu sitzen und den anderen Spielerinnen zusehen zu müssen», sagte Lisicki. «Aber ich habe auch zu oft den Fehler gemacht, zu früh zurückzukehren und habe mir daher die Zeit genommen, wieder richtig fit zu werden.»

Lisicki ist in der Weltrangliste auf Platz 134 zurückgefallen und erhielt für die mit 250 000 Dollar dotierte Veranstaltung in Calvia auf Mallorca eine Wildcard. In Wimbledon, wo sie vor vier Jahren im Finale gegen die Französin Marion Bartoli verloren hatte, hat Lisicki nur über die Qualifikation die Chance auf einen Platz im Hauptfeld. Oder sie bekommt erneut eine Wildcard.

Görges gewann gegen die Spanierin Lara Arruabarrena in 69 Minuten leicht und locker 6:1, 6:2. Im Kampf um den Einzug in das Viertelfinale trifft die 28 Jahre alte Fed-Cup-Spielerin aus Bad Oldesloe auf die an Nummer eins gesetzte Anastasia Pawljutschenkowa aus Russland. Barthel setzte sich gegen die Russin Anna Kalinskaja in 1:40 Stunden mit 7:6 (8:6), 6:4 durch.

Die 26-Jährige spielt nun gegen Catherine Bellis aus den USA. Die Rasen-Veranstaltung ist mit 250 000 Dollar dotiert.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer