Turniersieg
Novak Djokovic besiegte Andy Murray in Doha in drei Sätzen. Foto: Will Oliver

Novak Djokovic besiegte Andy Murray in Doha in drei Sätzen. Foto: Will Oliver

dpa

Novak Djokovic besiegte Andy Murray in Doha in drei Sätzen. Foto: Will Oliver

Doha (dpa) - Beim ersten Turnier nach der Trennung von Trainer Boris Becker hat Novak Djokovic die beeindruckende Siegesserie von Andy Murray beendet und das Finale von Doha gewonnen.

Der serbische Titelverteidiger setzte sich in einer packenden Partie nach knapp drei Stunden mit 6:3, 5:7, 6:4 gegen den Tennis-Weltranglistenersten durch.

Beim Stand von 5:4 im zweiten Satz vergab Djokovic drei Matchbälle und drohte, die Partie noch zu verlieren. Mit seiner insgesamt starken Vorstellung erinnerte Djokovic aber an seine Top-Form zu Beginn des Vorjahres, bevor ihn Murray die Spitzenposition im Ranking entriss. Für den Briten war es nach Angaben der ATP die erste Niederlage nach zuvor 28 Siegen bei Turnieren in Serie. Djokovic und Coach Becker hatten nach der vergangenen Saison ihre Zusammenarbeit beendet.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer