Emotional
Marin Cilic feiert seinen Fünf-Satz-Sieg. Foto: Antonio Bat

Marin Cilic feiert seinen Fünf-Satz-Sieg. Foto: Antonio Bat

dpa

Marin Cilic feiert seinen Fünf-Satz-Sieg. Foto: Antonio Bat

Zagreb (dpa) - Marin Cilic hat Kroatien im Davis-Cup-Finale gegen Argentinien mit 1:0 in Führung gebracht. Der US-Open-Sieger von 2014 rang im Auftakteinzel Federico Delbonis in einem packenden Fünf-Satz-Krimi mit 6:3, 7:5, 3:6, 1:6, 6:2 nieder.

Cilic verwandelte nach 3:30 Stunden seinen ersten Matchball. Nach zwei souveränen Durchgängen verlor die kroatische Nummer eins in Zagreb seinen Rhythmus und musste über die volle Distanz gehen. Erst im Entscheidungssatz fand der 28 Jahre alte Tennisprofi wieder zu seiner Form und sorgte für den ersten Punkt der Gastgeber.

Im zweiten Einzel stehen sich am Abend die argentinische Nummer eins Juan Martin del Potro und der Kroate Ivo Karlovic gegenüber. Am Samstag folgt das Doppel, am Sonntag stehen die beiden Schlusseinzel auf dem Programm.

Das deutsche Davis-Cup-Team war bereits in der ersten Runde an Tschechien gescheitert. In der Relegation schaffte die Mannschaft von Bundestrainer Michael Kohlmann gegen Polen dann aber den Verbleib in der Weltgruppe. Dort spielt Deutschland im kommenden Jahr in der ersten Runde Anfang Februar in Frankfurt gegen Belgien.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer