Auftakt
Florian Mayer wird das erste Einzel in der Davis-Cup-Partie gegen Kroatien bestreiten.

Florian Mayer wird das erste Einzel in der Davis-Cup-Partie gegen Kroatien bestreiten.

dpa

Florian Mayer wird das erste Einzel in der Davis-Cup-Partie gegen Kroatien bestreiten.

Zagreb (dpa) - Ein eingeschworenes Bayern-Quartett mit den derzeit besten deutschen Tennisspielern will dem erneuten Abstiegskampf im Davis Cup entgehen. Philipp Kohlschreiber, Florian Mayer, Doppel-Wimbledonsieger Philipp Petzschner und Partner Christopher Kas wollen ab Freitag Kroatien knacken.

«Ich denke, dass das kroatische Team aufgrund des Heimvorteils leicht favorisiert ist, aber wir haben Chancen, als Sieger nach Hause zu fahren», sagte Teamchef Patrik Kühnen in Zagreb.

Diese Chancen sind womöglich noch einmal gestiegen, weil Kroatiens Spitzenspieler Marin Cilic zuletzt eine leichte Erkältung zu schaffen machte. Mayer eröffnet gegen Cilic den Vergleich und darf aus einer 2:0-Bilanz ohne Satzverlust Selbstvertrauen gegen den letztjährigen Halbfinalisten der Australian Open schöpfen. Zuletzt schlug er die Nummer 20 der Welt erst vor kurzem beim ATP-Turnier in Zagreb.

«Es wird ein ganz anderes Match. Das ist Davis Cup, Marin hat die Zuschauer hinter sich, das wird sicher ein schweres Match», sagte der 36. der Weltrangliste aus Bayreuth jedoch. Cilic versicherte: «Heute geht's mir gut, jetzt bin ich bei 100 Prozent.» Die Bilanz gegen Mayer schreckt ihn nicht: «Ich war nicht in bester Form, habe aber zuletzt zwei gute Turniere gespielt.» Kroatiens Kapitän Goran Prpic meinte: «Wir wissen alle, dass das ein hartes Match wird. Es ist wichtig, 1:0 zu führen - und das Los sagt, dass wir das sein werden.»

Wie die Auslosung ergab, tritt danach Kohlschreiber gegen Ivan Dodig an, der den verletzten Routinier Ivan Ljubicic ersetzt. Vom 57. der Weltrangliste, zuletzt Turniersieger in Zagreb, weiß Kohlschreiber bisher wenig. «Wir können wieder das schwarze Buch von Patrik holen», scherzte die deutsche Nummer eins aus Augsburg und spielte damit auf Kühnens Notizen über andere Spieler an.

Tipps kann auch Kas geben, der Dodig seit drei Jahren als Trainingspartner im westfälischen Halle kennt. Für das Doppel nominierte Kühnen Petzschner und dessen langjährigen Partner Kas gegen Dodig und Ivo Karlovic. Am Schlusstag spielt zunächst Kohlschreiber gegen Cilic, zum Abschluss trifft Mayer auf Dodig. Änderungen sind schon ab dem Doppel erlaubt.

Bei einem Sieg würde die deutsche Mannschaft im Viertelfinale vom 8. bis 10. Juli nach Österreich reisen oder Frankreich empfangen. Eine Pleite wie beim 1:4 in Frankreich vor einem Jahr bedeutet erneut ein Relegationsspiel gegen den Sturz in die Zweitklassigkeit.

Die enge Nebenhalle des Dom Sportova, die noch Ostblock-Flair der 70er Jahre versprüht, wird mit 2000 Zuschauern wohl nur halb voll. 2002 gab es dort ein 1:4 für Rainer Schüttler, Nicolas Kiefer sowie Michael Kohlmann und David Prinosil gegen Wimbledonsieger Goran Ivanisevic und Ljubicic. Petzschner war damals als Sparringspartner dabei, Kühnen als Assistent von Kapitän Michael Stich. 2007 gelang in Krefeld dank des überragenden Thomas Haas mit 3:2 die Revanche.

Der nach drei Jahren zurückgekehrte Petzschner, der im Vorjahr zugunsten seiner Solo-Karriere abgesagt hatte, beschwor den Teamgeist. Das Quartett kenne sich mehr als 15 Jahre und sei keine Zweckgemeinschaft: «Es ist absoluter Schwachsinn, da was reinzutragen, was nicht der Wahrheit entspricht», erklärte der Bayreuther.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer