New York (dpa) - Die kanadische Tennisspielerin Eugenie Bouchard muss nach einem Sturz in der Umkleidekabine auf ihr US-Open-Achtelfinale verzichten.

Wie die Organisatoren mitteilten, sagte Bouchard für die Partie gegen Roberta Vinci aus Italien wegen einer Gehirnerschütterung ab. Vinci trifft im Viertelfinale auf die Russin Jekaterina Makaraowa oder die Französin Kristina Mladenovic.

Die seit kurzem von US-Legende Jimmy Connors trainierte Bouchard war am Freitag gestürzt und hatte sich dabei am Kopf verletzt. Die letztjährige Wimbledon-Finalistin hatte deswegen bereits auf ihre Matches im Doppel und im Mixed am Samstag verzichtet. Die 21-jährige Bouchard ist nach einer Formkrise von Rang fünf auf Platz 25 der Weltrangliste zurückgefallen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer