Benjamin Becker zieht sich aus dem Profi-Tennis zurück. Foto: Christian Bruna
Benjamin Becker zieht sich aus dem Profi-Tennis zurück. Foto: Christian Bruna

Benjamin Becker zieht sich aus dem Profi-Tennis zurück. Foto: Christian Bruna

dpa

Benjamin Becker zieht sich aus dem Profi-Tennis zurück. Foto: Christian Bruna

Hamburg (dpa) - Der frühere deutsche Davis-Cup-Spieler Benjamin Becker hat nach zwölf Jahren als Profi seine Tennis-Karriere beendet. Das teilte der Deutsche Tennis Bund auf seiner Homepage mit.

«Das war keine kurzfristige Entscheidung, sondern eher ein schleichender Prozess», sagte der 36 Jahre alte Saarländer aus Mettlach. Er habe sich schon länger Gedanken über einen Rücktritt gemacht und sehe jetzt den richtigen Zeitpunkt gekommen.

«Die Verletzungen haben sich zuletzt gehäuft, ich bin in der Rangliste abgerutscht, konnte einfach nicht mehr so trainieren, wie es notwendig wäre, um auf der Tour gut mitzuhalten», sagte der Vater zweier Söhne. Becker gewann während seiner Laufbahn einen Titel auf der ATP-Tour (2009 auf Rasen in 's-Hertogenbosch) und spielte fünfmal für das deutsche Davis-Cup-Team. Für Schlagzeilen sorgte er bei den US Open 2006, als er Andre Agassi in dessen letztem Match besiegte.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer