Erfolgreich
Pierre-Hugues Herbert und Nicolas Mahut gewannen gegen Filip Krajinovic und Nenad Zimonjic 6:1, 6:2, 7:6 (7:3). Foto: John G. Mabanglo

Pierre-Hugues Herbert und Nicolas Mahut gewannen gegen Filip Krajinovic und Nenad Zimonjic 6:1, 6:2, 7:6 (7:3). Foto: John G. Mabanglo

dpa

Pierre-Hugues Herbert und Nicolas Mahut gewannen gegen Filip Krajinovic und Nenad Zimonjic 6:1, 6:2, 7:6 (7:3). Foto: John G. Mabanglo

Lille (dpa) - Die Tennis-Nationalteams aus Frankreich und Australien haben gute Chancen auf den Einzug in das Davis-Cup-Endspiel. Der 28-malige Champion Australien führt in Brüssel gegen Gastgeber Belgien ebenso 2:1 wie Frankreich gegen Serbien beim Heimspiel in Lille.

Pierre-Hugues Herbert und Nicolas Mahut gewannen gegen Filip Krajinovic und Nenad Zimonjic 6:1, 6:2, 7:6 (7:3). Für Australien holten John Peers und Jordan Thompson mit einem 6:3, 6:4, 6:0 gegen Ruben Bemelmans und Arthur De Greef den zweiten Punkt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer