Carsten Arriens deutet eine mögliche Rückkehr Kohlschreibers ins Davis-Cup-Team an. Foto: Arne Dedert
Carsten Arriens deutet eine mögliche Rückkehr Kohlschreibers ins Davis-Cup-Team an. Foto: Arne Dedert

Carsten Arriens deutet eine mögliche Rückkehr Kohlschreibers ins Davis-Cup-Team an. Foto: Arne Dedert

dpa

Carsten Arriens deutet eine mögliche Rückkehr Kohlschreibers ins Davis-Cup-Team an. Foto: Arne Dedert

Berlin (dpa) - Tennis-Bundestrainer Carsten Arriens hat eine Rückkehr des eigentlich suspendierten Philipp Kohlschreiber in die deutsche Davis-Cup-Auswahl angedeutet.

Man sei «gerade dabei zu schauen, wie wir künftig in Bezug auf den Davis Cup miteinander umgehen. Da steht noch ein Gespräch aus», sagte Arriens dem «Tagesspiegel» und kündigte an: «Wir werden uns Zeit nehmen, unsere Sichtweisen austauschen, und sehen, was daraus entsteht.» Er stünde mit allen Spielern in Kontakt, auch mit dem aktuell besten deutschen Profi.

Für das Team im Erstrunden-Duell gegen Frankreich vom 6. bis 8. März in Frankfurt/Main gebe es «viele Kandidaten. Philipp ist auch in diesem Kreis», sagte Arriens. Nach verschiedenen Vorfällen in der Vergangenheit hatte der Teamchef im April 2014 dem Augsburger mitgeteilt, nicht mehr mit ihm zu planen. «Aber das war kein Rausschmiss. Sondern ich sagte: Ich plane vorerst nicht mehr mit ihm. Jetzt geht es darum auszuloten, ob wir eine Lösung finden oder nicht», betonte Arriens. Gegen die starken Franzosen werden Tommy Haas und Florian Mayer wegen Verletzungen noch definitiv fehlen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer