Kraftvoll
Greta Arn feierte ihren zweiten Turniersieg.

Greta Arn feierte ihren zweiten Turniersieg.

dpa

Greta Arn feierte ihren zweiten Turniersieg.

Auckland (dpa) - Die ehemalige deutsche Fed-Cup-Spielerin Greta Arn hat den zweiten Turniersieg ihrer Tennis-Karriere gefeiert. Die seit drei Jahren für ihr Geburtsland Ungarn antretende Arn triumphierte im neuseeländischen Auckland.

Im Endspiel des WTA-Turniers gewann die 31-Jährige 6:3, 6:3 über Titelverteidigerin Yanina Wickmayer aus Belgien. Ihren ersten Titel hatte sich die einstige Düsseldorferin 2007 im portugiesischen Estoril geholt.

Auf dem Weg zum Erfolg hatte Arn die frühere Weltranglisten-Erste Maria Scharapowa aus Russland und Julia Görges aus Bad Oldesloe bezwungen. Die 88. der Weltrangliste vermisste nach der Ankunft in Auckland zunächst ihr Gepäck, zudem hatte ihr Trainer auf die weite Reise verzichtet. «Ich fühle mich unglaublich - ich weiß gar nicht, was ich sagen soll», erklärte Arn nach dem Erfolg bei der mit 220 000 Dollar dotierten Veranstaltung.

Gut eine Woche vor dem Beginn der Australian Open in Melbourne hat der Weltranglisten-Erste Rafael Nadal seine Anreise wegen einer Viruserkrankung verschoben. Der Spanier war beim ATP- Turnier in Katars Hauptstadt Doha sang- und klanglos im Halbfinale gegen den Russen Nikolai Dawydenko ausgeschieden. «Ich bleibe hier, ich muss erst einmal gesund werden. Fliegen macht es manchmal schlimmer», sagte Nadal.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer