Jack Sock aus den USA hat das Turnier in Auckland gewonnen. Foto: Ian Langsdon
Jack Sock aus den USA hat das Turnier in Auckland gewonnen. Foto: Ian Langsdon

Jack Sock aus den USA hat das Turnier in Auckland gewonnen. Foto: Ian Langsdon

dpa

Jack Sock aus den USA hat das Turnier in Auckland gewonnen. Foto: Ian Langsdon

Auckland (dpa) - Der amerikanische Tennisprofi Jack Sock hat mit dem erstmaligen Gewinn des ATP-Turniers in Auckland eine erfolgreiche Generalprobe für die Australian Open gefeiert.

Der Vorjahresfinalist setzte sich im Endspiel mit 6:3, 5:7, 6:3 gegen den Portugiesen Joao Sousa durch. Für den 23. der Weltrangliste war es der zweite Titel seiner Karriere. Das Hartplatzturnier in Neuseelands Metropole war mit 450 000 Dollar dotiert.

Beim WTA-Turnier in Hobart triumphierte überraschend die Belgierin Elise Mertens. Die Qualifikantin siegte im Endspiel auf der Insel Tasmanien 6:3, 6:1 gegen die an Nummer drei gesetzte Rumänin Monica Niculescu. Mertens ist nur die Nummer 127 der Weltrangliste. Das Turnier war mit knapp 227 000 Dollar dotiert.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer