James Cunnama
James Cunnama hat die Ironman-Premiere in Hamburg gewonnen. Foto: Daniel Bockwoldt

James Cunnama hat die Ironman-Premiere in Hamburg gewonnen. Foto: Daniel Bockwoldt

dpa

James Cunnama hat die Ironman-Premiere in Hamburg gewonnen. Foto: Daniel Bockwoldt

Hamburg (dpa) - James Cunnama hat die Ironman-Premiere in Hamburg überlegen gewonnen. Der Triathlet aus Südafrika erreichte nach 3,86 Kilometern Schwimmen, 180 Kilometern auf dem Rad und einem Marathonlauf als Erster das Ziel auf dem Rathausmarkt der Hansestadt.

Der 34-Jährige lag nach 8:00:36 Stunden fast 22 Minuten vor dem Darmstädter Horst Reichel (8:22:27 Stunden). Dritter wurde der Koblenzer Markus Fachbach (8:25:36).

Favorit Michael Raelert fehlte indes. Der seit dem Frühjahr in Hamburg lebende 36-Jährige hatte am Freitag kurzfristig seinen Start aus Krankheitsgründen abgesagt. Die ganz großen Stars der Szene wie die Hawaii-Sieger Jan Frodeno oder Sebastian Kienle waren ebenfalls nicht beim ersten Ironman in der Hansestadt dabei.

Bei den Frauen sicherte sich Daniela Sämmler den Sieg. Die 29 Jahre alte Darmstädterin benötigte 9:07:49 Stunden. Die Österreicherin Eva Wutti (9:23:35) wurde Zweite. Insgesamt hatten über 2500 Profis und Hobby-Triathleten für das Rennen in Hamburg gemeldet.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer