Im Halbfinale
Bastian Steger returniert einen Ball seines Gegners.

Bastian Steger returniert einen Ball seines Gegners.

dpa

Bastian Steger returniert einen Ball seines Gegners.

Seoul (dpa) - Tischtennis-Nationalspieler Bastian Steger aus Saarbrücken hat beim Pro-Tour-Finale im südkoreanischen Seoul den Sprung ins Halbfinale geschafft.

Einen Tag nach dem unerwarteten 4:3- Erfolg gegen seinen an Position zwei gesetzten Teamkollegen Dimitrij Ovtcharov setzte sich der 29-Jährige mit 4:2 gegen Gao Ning aus Singapur durch.

Damit bleibt der Weltranglisten-33. im Rennen um die 40 000 US-Dollar (rund 30 300 Euro) Siegprämie und spielt am Sonntagmorgen gegen den Athen-Olympiasieger Ryu Seung Min aus Südkorea, den er in bisher vier Duellen nur einmal bezwingen konnte.

«Bei diesem Turnier ist für die Spieler aus der zweiten Reihe alles möglich», sagte Steger und spielte damit auf das Fehlen sämtlicher Top-Chinesen und von Rekord-Europameister Timo Boll an. Der Düsseldorfer hatte das Turnier 2005 als bislang einziger Deutscher gewonnen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer