Vital Heynen ist der Trainer der deutschen Volleyballer. Foto: Britta Pedersen
Vital Heynen ist der Trainer der deutschen Volleyballer. Foto: Britta Pedersen

Vital Heynen ist der Trainer der deutschen Volleyballer. Foto: Britta Pedersen

dpa

Vital Heynen ist der Trainer der deutschen Volleyballer. Foto: Britta Pedersen

Berlin (dpa) - An die letzten beiden Olympia-Qualifikationsturniere haben die deutschen Volleyballer beste Erinnerungen.

2008 für Peking und 2012 für London sicherten sie sich das begehrte Ticket. Der nun wegen einer Schulterverletzung fehlende Jochen Schöps war bei beiden Auflagen dabei. «Es waren unterschiedliche Turniere für mich, aber beide sind schwer in Worte zu fassen», erinnerte sich der Kapitän. «Die Stimmung in den Hallen und im Team war super, und wir haben uns hineingespielt und tragen lassen.»

MÜNCHEN 1996

Erstmals findet ein Olympia-Qualifikationsturnier in Deutschland statt. Nach einem 0:3 im Schlüsselspiel gegen den EM-Dritten Jugoslawien platzt der Traum von Atlanta für das Team von Bundestrainer Olaf Kortmann. Die beiden klaren Siege in München gegen China (3:0) und Australien (3:0) sind am Ende wertlos.

KATTOWITZ 2000

Für das kontinentale Ausscheidungsturnier in Kattowitz qualifiziert sich Stelian Moculescus Team gar nicht. Im belgischen Vilvoorde stehen mageren Siegen gegen Ungarn (3:1) und die Slowakei (3:2) Pleiten gegen Lettland (1:3) und Belgien (2:3) gegenüber.

LEIPZIG 2004

Unter Moculescus Leitung siegen die Deutschen zunächst gegen Bulgarien (3:0), unterliegen aber Polen (2:3). Trotz eines 0:3 im letzten Gruppenspiel gegen Russland ziehen die DVV-Männer doch noch ins Halbfinale von Leipzig ein. Die Niederlande vermiesen ihnen mit einem 3:0 dann die Qualifikation für Athen.

DÜSSELDORF 2008

Der scheidende Bundestrainer Moculescu sichert sich mit Schöps & Co. das Ticket für seine letzte DVV-Dienstreise. In Düsseldorf macht die Truppe um Kapitän Björn Andrae mit Siegen gegen Taiwan (3:0), Kuba (3:2) und Spanien (3:2) den Trip nach Peking perfekt. Nach 36 Jahren Olympia-Absenz werden die DVV-Männer später Neunte.

BERLIN 2012

Der neue Bundestrainer Vital Heynen führt seine Truppe in Berlin auf Anhieb zu Olympia. Die Deutschen räumen auf dem Weg nach London Indien (3:0), Kuba (3:2) und Tschechien (3:1) aus dem Weg. Das Olympia-Halbfinale wird dann verpasst, Platz fünf springt heraus.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer