Die Buranowskije Babuschki sind schon beim Eurovision Song Contest 2012 aufgetreten. Foto: Jörg Carstensen
Die Buranowskije Babuschki sind schon beim Eurovision Song Contest 2012 aufgetreten. Foto: Jörg Carstensen

Die Buranowskije Babuschki sind schon beim Eurovision Song Contest 2012 aufgetreten. Foto: Jörg Carstensen

dpa

Die Buranowskije Babuschki sind schon beim Eurovision Song Contest 2012 aufgetreten. Foto: Jörg Carstensen

Sotschi (dpa) - Mit singenden Großmüttern - bekannt als Buranowskije Babuschki -, einem Kosakenchor, mit klassischer Musik und Ballett will Russland die Olympia-Gäste in Sotschi unterhalten.

Mehr als 5000 Künstler aus 70 Regionen des Riesenreiches treten bei den kulturellen olympischen Spielen auf, wie Anna Pissarskaja vom Organisationskomitee Sotschi 2014 sagte. Es werde viel Folklore für Olympia-Gäste geben, darunter etwa Lesginka-Tänze nordkaukasischer Ensembles. Der Musiker und Dirigent Juri Baschmet lade zudem zu einem Winterfestival mit viel Kunst, Klassik und Jazz ein, sagte Pissarskaja.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer