Martina Hingis (r) und ihre Partnerin Timea Bacsinszky stehen im Doppel-Finale. Foto: Peter Klaunzer
Martina Hingis (r) und ihre Partnerin Timea Bacsinszky stehen im Doppel-Finale. Foto: Peter Klaunzer

Martina Hingis (r) und ihre Partnerin Timea Bacsinszky stehen im Doppel-Finale. Foto: Peter Klaunzer

dpa

Martina Hingis (r) und ihre Partnerin Timea Bacsinszky stehen im Doppel-Finale. Foto: Peter Klaunzer

Rio de Janeiro (dpa) - 20 Jahre nach ihrer ersten Teilnahme kann die frühere Weltranglisten-Erste Martina Hingis Tennis-Olympiasiegerin im Doppel werden.

Die 35-jährige Schweizerin gewann mit ihrer Partnerin Timea Bacsinszky im Halbfinale 5:7, 7:6 (7:3), 6:2 gegen die London-Finalistinnen Andrea Hlavackova und Lucie Hradecka aus Tschechien.

In der umkämpften Partie wehrten die Schweizerinnen im zweiten Durchgang zwei Machbälle ab und siegten noch. Hingis hat damit ihre erste olympische Medaille sicher. Endspiel-Gegnerinnen am Sonntag sind die beiden Russinnen Jekaterina Makarowa und Jelena Wesnina.

Hingis hatte zuvor nur 1996 an den Olympischen Spielen in Atlanta teilgenommen. Im Einzel ist die frühere Rivalin von Steffi Graf nicht mehr aktiv. Ursprünglich wollte Hingis auch mit dem siebenmaligen Wimbledonsieger Roger Federer im Mixed antreten. Doch ihr Landsmann verzichtete kurzfristig aus gesundheitlichen Gründen auf seine Teilnahme in Rio.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer