Dustin Brown möchte trotz seines doppelten Bänderrisses bei den US Open starten. Foto: Michael Kappeler
Dustin Brown möchte trotz seines doppelten Bänderrisses bei den US Open starten. Foto: Michael Kappeler

Dustin Brown möchte trotz seines doppelten Bänderrisses bei den US Open starten. Foto: Michael Kappeler

dpa

Dustin Brown möchte trotz seines doppelten Bänderrisses bei den US Open starten. Foto: Michael Kappeler

Rio de Janeiro (dpa) - Dustin Brown will trotz seines doppelten Bänderrisses bei den US Open Ende des Monats starten. «Anfangs war ich noch skeptisch, ob das nicht zu früh kommen könnte. Aber jetzt bin ich doch sehr zuversichtlich, dass es klappt», sagte Brown in einem Interview bei spox.com.

Der 31-Jährige war in seiner Erstrunden-Partie gegen den Brasilianer Thomaz Bellucci bei den Olympischen Spielen umgeknickt und hatte sich die Verletzung zugezogen. Trotzdem blieb er noch in Rio und ließ sich behandeln.

«Hier habe ich ein perfektes medizinisches Team mit allen möglichen Experten um mich herum», sagte Brown. Das vierte und letzte Grand-Slam-Turnier des Jahres beginnt am 29. August in New York.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer