Ted-Jan Bloemen
Ted-Jan Bloemen aus Kanada jubelt nach dem Gewinn der Goldmedaille über 10 000 Meter. Foto: Vadim Ghirda

Ted-Jan Bloemen aus Kanada jubelt nach dem Gewinn der Goldmedaille über 10 000 Meter. Foto: Vadim Ghirda

dpa

Ted-Jan Bloemen aus Kanada jubelt nach dem Gewinn der Goldmedaille über 10 000 Meter. Foto: Vadim Ghirda

Pyeongchang (dpa) - Eisschnellläufer Ted-Jan Bloemen aus Kanada hat die holländische Olympia-Siegesserie durchbrochen. Der Weltrekordler gewann das 10 000-Meter-Rennen in olympischer Rekordzeit von 12:39,77 Minuten.

Der Niederländer Sven Kramer konnte die letzte Lücke in seiner Medaillensammlung nicht schließen und wurde nur Sechster. Sotschi-Olympiasieger Jorrit Bergsma aus dem Oranje-Team (12:41,99) holte Silber vor dem Italiener Nicola Tumolero (12:54,32). Der Inzeller Moritz Geisreiter war mit seiner Zeit von 13:06,35 Minuten nicht zufrieden, er wurde Neunter.

Für Patrick Beckert hat sich indes der Traum von der ersten Olympia-Medaille nicht erfüllt. Der 27 Jahre alte Erfurter landete in 13:01,94 Minuten auf dem siebten Platz.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer