Eiffelturm
Paris würde gerne die Olympischen Spiele 2024 ausrichten. Foto: Yoan Valat

Paris würde gerne die Olympischen Spiele 2024 ausrichten. Foto: Yoan Valat

dpa

Paris würde gerne die Olympischen Spiele 2024 ausrichten. Foto: Yoan Valat

Paris (dpa) - Frankreich hält an einer möglichen Olympia-Bewerbung für Paris 2024 auch unabhängig von Plänen für eine Weltausstellung ein Jahr später fest.

Die Unterstützung von Premierminister Manuel Valls für eine Expo 2025 bedeute kein Abrücken von einer möglichen Bewerbung um die Olympischen Spiele, sagte Nathalie Iannetta, Sportberaterin von Frankreichs Präsident François Hollande, der Nachrichtenagentur AP in Paris.

Berlin und Hamburg haben am 1. September Konzepte für eine mögliche Olympia-Bewerbung präsentiert. Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) erwägt, sich mit einer deutschen Austragungsstadt für Olympische und Paralympische Spiele 2024 oder 2028 zu bewerben.

In Frankreich reagierten die Vorbereiter auf Zweifel wegen möglicherweise zu hoher finanzieller Belastungen für das krisengeschüttelte Land durch zwei Großveranstaltungen: «Von den Investitionen, die gemacht werden, werden beide Projekte profitieren», sagte Sportberaterin Iannetta.

Bewerbungen für die Olympischen Spiele 2024 müssen bis zum kommenden Jahr abgegeben werden, die Entscheidung für den Austragungsort steht für 2017 an. Die Weltausstellung 2025 hat eine Anmeldefrist bis 2016, dort wird die Stätte 2018 bestimmt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer