Befürworter
Thomas Bach macht sich für Olympische Spiele in Deutschland stark. Foto: Peter Kneffel

Thomas Bach macht sich für Olympische Spiele in Deutschland stark. Foto: Peter Kneffel

dpa

Thomas Bach macht sich für Olympische Spiele in Deutschland stark. Foto: Peter Kneffel

Berlin (dpa) - Deutschland braucht aus Sicht von Thomas Bach Olympische Spiele. Das betonte der Vizepräsident des Internationalen Olympischen Komitees und Chef des Deutschen Olympischen Sportbundes in der «Sport Bild».

«Wir freuen uns am Interesse aus Berlin und Hamburg an Sommerspielen 2024. Im September wird entschieden, wer 2020 die Sommerspiele ausrichtet. Das wird ein Fingerzeig, ob sich eine europäische Bewerbung für die Spiele 2024 lohnen würde», sagte Bach.

Der Fecht-Olympiasieger von 1976 hofft nach Münchens gescheitertem Anlauf für die Winterspiele 2018 auf eine erneute Kandidatur der bayerischen Landeshauptstadt für 2022. Dafür mahnte Bach großen Rückhalt in Politik und Bevölkerung an. Er verwies in diesem Zusammenhang auf die Bundestagswahl sowie die bayerische Landtagswahl im September und eine Bürgerbefragung am 10. November.

«Wir brauchen ein starkes Signal mit einer großen Mehrheit. Und wir brauchen Einigkeit in der Politik. Dabei müssen Regierung und auch die wesentlichen Teile der Opposition in ihrer Zustimmung für Olympia übereinstimmen. Das ist wichtig für die Einschätzung des IOC», erklärte Bach. Dann könne man am 14. November beim Internationalen Olympischen Komitee die Bewerbung einreichen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer