Die deutsche Gymnastikgruppe qualifizierte sich auf Platz eins des sieben Nationen starken Starterfelds für Rio. Foto: Antonio Lacerda
Die deutsche Gymnastikgruppe qualifizierte sich auf Platz eins des sieben Nationen starken Starterfelds für Rio. Foto: Antonio Lacerda

Die deutsche Gymnastikgruppe qualifizierte sich auf Platz eins des sieben Nationen starken Starterfelds für Rio. Foto: Antonio Lacerda

dpa

Die deutsche Gymnastikgruppe qualifizierte sich auf Platz eins des sieben Nationen starken Starterfelds für Rio. Foto: Antonio Lacerda

Rio de Janeiro (dpa) - Die Gymnastikgruppe hat für einen weiteren Erfolg der deutschen Turn-Sportler beim vorolympischen Testwettkampf in Rio de Janeiro gesorgt.

Mit 33,183 Punkten qualifizierten sich die Schützlinge von Trainerin Jekaterina Dulamowa auf Platz eins des sieben Nationen starken Starterfelds für die Sommerspiele im August. Die deutsche Gruppe war nach der ersten Übung mit fünf Bändern mit 16,583 Punkten in Führung gegangen und hatte danach die Führung in der zweiten Darbietung mit den drei Keulen und zwei Reifen (16,600) verteidigt.

Neben der deutschen Gruppe qualifizierten sich Usbekistan und Griechenland. Brasilien ist als Gastgeberland trotz eines fünften Platzes automatisch in Rio dabei. Bereits in den Tagen zuvor hatten sich die beiden deutschen Turnteams, die Trampolinturnerin Leonie Adam und die Gymnastin Jana Berezko-Marggrander qualifiziert.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer