Gold für Polen
Zbigniew Brodka dreht mit der polnischen Fahne eine Ehrenrunde. Foto. Hannibal Hanschke Foto: Hannibal Hanschke

Zbigniew Brodka dreht mit der polnischen Fahne eine Ehrenrunde. Foto. Hannibal Hanschke Foto: Hannibal Hanschke

dpa

Zbigniew Brodka dreht mit der polnischen Fahne eine Ehrenrunde. Foto. Hannibal Hanschke Foto: Hannibal Hanschke

Zbigniew Brodka hat die Favoriten überrascht und über 1500 Meter die erste Eisschnelllauf-Goldmedaille für Polen erkämpft. Er setzte sich in einer Millimeter-Entscheidung in 1:45,006 Minuten vor dem Niederländer Koen Verweij durch, der nur drei Tausendstel langsamer war.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer