Mögliche Doppelvergabe

Paris will nur Olympia 2024 ausrichten

Das Pariser Bewerbungskomitee ist offen für eine Doppelvergabe der Olympischen Spiele 2024 und 2028 - hat selbst aber nur Interesse am ersten Termin. «Wir können '28 nicht akzeptieren», sagte der Co-Chef des Bewerbungskomitees, Tony Estanguet, in London. «Das ist nicht möglich.» mehr

IOC-Präsident Bach bestätigt

Olympia: Doppelvergabe für 2024 und 2028 möglich

Das schwindende Interesse westlicher Städte für die Ausrichtung kostspieliger Olympischer Spiele bringt das IOC in Zugzwang. Da wäre eine Änderung des Vergabeverfahrens für 2024 und 2028 eine Option. mehr

Deutsches Team

«Danke!» - Deutsches Olympia-Team in Frankfurt empfangen

Frankfurt/Main (dpa) - Die deutschen Sportler sind von den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro zurückgekehrt. Bundespräsident Joachim Gauck und Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) empfingen rund 300 Athleten bei einer großen Willkommensfeier auf dem Rathausplatz in Frankfurt am Main.... mehr

Prinzipien-Erklärung

IOC-Exekutive macht Vorschläge für unabhängige Doping-Tests

Der Doping-Skandal in Russland treibt die Diskussion um ein neues, unabhängiges Dopingtest-System. Das IOC will ein Verfahren, das frei von den Interessen von Verbänden und Staaten ist. mehr

Turnen

Russlands Gymnastinnen mit fünften Olympiasieg in Serie

Rio de Janeiro (dpa) - Die favorisierte russische Gymnastik-Gruppe hat zum fünften Mal in Serie Olympia-Gold gewonnen und ist nun bei den Spielen seit 2000 in Sydney unbezwungen. Vor 12 000 Zuschauern in der ausverkauften Olympic Arena von Rio retteten die Russinen mit einer Glanzleistung in der... mehr

Thomas Bach in Südkorea

IOC-Chef hofft auf einigende Wirkung der Winterspiele 2018

Das IOC bescheinigt den Machern der Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang seit Monaten gute Fortschritte bei den Vorbereitungen. Hier und da hakt es noch. Wenig Sorgen scheinen den IOC-Funktionären die Spannungen in der Region zu machen. mehr

Anzeige

Aktuelle Sonderthemen

Pyeongchang 2018

IOC-Chef: Olympische Winterspiele können Südkoreaner einen

Die Olympischen Winterspiele 2018 im südkoreanischen Pyeongchang können nach Ansicht von IOC-Präsident Thomas Bach helfen, das politisch tief gespaltene Land zu einen. mehr

Schwimmen

Olympia-Ärger ohne Ende für Lochte

Rio de Janeiro (dpa) - Ärger mit den Olympia-Bossen, Ärger mit dem Verband und jetzt auch noch Ärger durch einen der Team- und Partykollegen. Nach neuen Anschuldigungen wehrte sich US-Schwimmstar Ryan Lochte am Wochenende nun gegen die vielen Vorwürfe. Egal ob man es Raub, Erpressung oder... mehr

Thema bei Exekutivsitzung

IOC friert Zuschüsse für Kenias NOK ein

Kenias Nationales Olympisches Komitee (NOK) erhält vorerst keine Zuschüsse mehr vom IOC, nachdem die geforderte neue Satzung am 7. März keine Zwei-Drittel-Mehrheit in der Exekutive des NOK erhielt. mehr

Leichtathletik

Nesta Carter fechtet Dopingsperre vor dem CAS an

Kingston (dpa) - Der jamaikanische Sprinter Nesta Carter wird seine Dopingsperre vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS in Lausanne anfechten. Dies bestätigte sein Anwalt Stuart Stimpson dem britischen TV-Sender Sky Sports News. Carter war durch das Internationale Olympische Komitee (IOC)... mehr

Ehemaliger Topsprinter

Schmiergeld-Vorwurf: Fredericks tritt von IOC-Amt zurück

Frankie Fredericks hat auf mögliche Schmiergeldzahlungen rund um die Vergabe der Olympischen Spiele in Rio reagiert. Der frühere Topsprinter trat als Vorsitzender der IOC-Kommission zurück, die die Bewerbungen für die Spiele 2024 begleitet. mehr

Tischtennis

«Hochachtung» für Boll: Verletzter Routinier sichert Bronze

Rio de Janeiro (dpa) - Die Nacht für Olympia-Held Timo Boll und seine Teamkollegen war kurz. Nach der hart erkämpften Bronzemedaille feierten die Tischtennis-Männer bis zum frühen Morgen im Deutschen Haus in Rio und übernachteten gleich dort. «Da haben wir uns ein bisschen zusammengekuschelt»,... mehr

IOC ernsthaft besorgt

Le Monde: Schmiergeldzahlung vor Olympia-Wahl von Rio

Hat Rio de Janeiro die IOC-Wahl zur Ausrichterstadt für die Olympische Spiele 2016 durch Bestechung gewonnen? Neue Vorwürfe in der französischen Zeitung «Le Monde» schrecken das Internationale Olympische Komitee auf. mehr

Rudern

Deutschland-Achter unterliegt Briten: «Stolz auf Silber»

Rio de Janeiro (dpa) - Die ersten Gratulationen von IOC-Chef Thomas Bach zu Olympia-Silber nahmen die Ruderer des Deutschland-Achters vor der Siegerehrung noch mit einem eher gequälten Lächeln entgegen. Nur sehr langsam wich bei ihnen die Enttäuschung über den entgangenen Olympiasieg in Rio de... mehr

Wenig Lob

Tadel nach Olympia-Test - Peiffer schießt gegen Pyeongchang

Ein einziger deutscher Biathlet war schon vor acht Jahren bei den Biathlon-Weltmeisterschaften in Pyeongchang dabei. Nach dem Test in Südkorea fürchtet der Skijäger für Olympia im nächsten Jahr Ungemach. mehr

Pferdesport

Keine Medaille zum Abschluss: «Das ist jammerschade»

Rio de Janeiro (dpa) - Die Freundin von Christian Ahlmann schlug die Hände vor dem Gesicht zusammen, als der entscheidende Fehler passierte. Der krönende Abschluss blieb den Springreitern verwehrt. Ahlmann und Daniel Deußer verpassten das Edelmetall als i-Tüpfelchen für die glänzende Reiter-Bilanz... mehr

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Angebote

Anzeige

Aktuelle Prospekte

Anzeige



Anzeige
UNSERE WZ-WERBEWELT
Informieren Sie sich über unsere Anzeigenformate.

Jetzt als PDF - Download



Anzeige

Die Westdeutsche Zeitung in Sozialen Netzwerken:


© Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG