In seiner dritten Erstliga-Saison geht es wieder allein um den Klassenerhalt.

Zugang: Halil Altintop. Foto: dpa/Soeren Stache
Zugang: Halil Altintop. Foto: dpa/Soeren Stache

Zugang: Halil Altintop. Foto: dpa/Soeren Stache

Soeren Stache

Zugang: Halil Altintop. Foto: dpa/Soeren Stache

Augsburg. Im Mai schwebte fast ganz Augsburg auf Wolke sieben. Der FCA hatte mit einer sensationellen Aufholjagd etwas geschafft, was es in der Fußball-Bundesliga vorher noch nie gegeben hatte. Mit nur neun Punkten war der Verein aus dem Bayerischen Schwaben in die Winterpause gegangen. Doch dann drehte die Mannschaft auf und kam mit 33 Zählern auf Platz 15 ins Ziel. Der Klassenerhalt war geschafft, das ist Überlebenskunst.

Der schönste Moment der vergangenen Saison

Als Schiedsrichter Welz (Wiesbaden) das letzte Saisonspiel abpfiff, brachen in der SGL-Arena alle Dämme. Der FCA hatte sich mit einem 3:1-Sieg gegen die SpVgg Greuther Fürth den Klassenerhalt gesichert. „Nie mehr zweite Liga“, tönte es aus 3 0 000 überglücklichen Kehlen. Trainer Markus Weinzierl rannte über den Rasen und herzte danach jeden einzelnen Spieler, und Manager Stefan Reuter musste Weißbierduschen über sich ergehen lassen. Augsburg ließ die Puppen tanzen.

Was ist los in der Mannschaft?

Das Gerüst des Teams stand früh fest, bereits in Frühling verlängerten Leistungsträger wie Paul Verhaegh, Jan-Ingwer Callsen-Bracker und Daniel Baier. Die beiden Koreaner Ja-Cheol Koo (zurück zum VfL Wolfsburg) und Dong-Won Ji (zurück zum FC Sunderland) hätten sie in Augsburg gern behalten, doch ließ sich das nicht realisieren. Doch mit dem Stuttgarter Talent Raphael Holzhauser und dem aus der Türkei zurückgekehrten Halil Altintop glauben die Verantwortlichen, diese Lücken geschlossen zu haben.

Wer wird der Star in der kommenden Saison?

Mit Spielern, die Star-Status besitzen, hat man beim FCA nichts am Hut. Trotzdem heben sich Spieler ab: Torhüter Alex Manninger, der schnell zum absoluten Publikumsliebling avancierte oder Daniel Baier, der Lenker und Denker im Mittelfeld. Gut möglich, dass sich auch Halili Altintop hier etwas hervorheben wird.

» Prognose: Augsburg kämpft bis zum Schluss gegen den Abstieg. Und wird dieses Mal den Kampf verlieren.

Zugänge Raphael Holzhauser (VfB Stuttgart), Panagiotis Vlachodimos (Olympiakos Piräus), Halil Altintop (Trabzonspor), Mathias Fetsch (Offenbacher Kickers), Marwin Hitz (VfL Wolfsburg), Maik Uhde, Arif Ekin, Raphael Framberger (alle eigene U19), Bajram Nebihi (eigene U 23). Abgänge Milan Petrzela (Ziel unbekannt), Sebastian Langkamp (Hertha BSC), Stephan Hain (1860 München), Ja-Cheol Koo (VfL Wolfsburg, Leihe beendet), Dong-Won Ji (FC Sunderland, Leihe beendet), Knowledge Musona (TSG 1899 Hoffenheim, Leihe beendet), Simon Jentzsch (Karriere beendet), Marco Thiede (SV Sandhausen), Torsten Oehrl (Eintracht Braunschweig).

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer