Berlin (dpa) - Die Wasserballer von Spandau 04 haben in der Champions-League-Vorrunde gegen Galatasaray Istanbul mit 8:11 (2:2,1:3,3:3,2:3) verloren. Durch die bittere Niederlage am 6. Spieltag haben die Berliner kaum noch Chancen auf das Achtelfinale.

In der Gruppe D liegt Spandau mit nur drei Punkten weiter auf dem auf dem fünften und letzten Rang. Um die Möglichkeit auf Platz vier und damit das Achtelfinale zu wahren, müsste Spandau die noch ausstehenden Partien beim Gruppen-Favoriten Partizan Belgrad und gegen die bislang ungeschlagenen Ungarn von A-Hid Szeged gewinnen.

«Das ist äußerst unwahrscheinlich. Wir haben vor allem in der Überzahl schwach agiert, so kann man auch den türkischen Wasserballmeister nicht mehr schlagen. Das ist ernüchternd», sagte Manager Peter Röhle nach dem Spiel vor 1100 Zuschauern.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer