grhi-4c+wz-2te-etappe-tourdefrance.jpg
Übersicht der Strecke.

Übersicht der Strecke.

$caption

Bild 1 von 2

Übersicht der Strecke.

Düsseldorf/Paris. Endlich ist es offiziell: Am Dienstag hat Tour-Direktor Christian Prudhomme den Verlauf der Tour de France 2017 vorgestellt. Und dazu gehört auch der Start, der Grand Depart in Düsseldorf und die zweite Etappe, die die Sportler von Düsesldorf nach Frankreich führen wird.

Der Start ist ein 13 Kilometer langes Einzelzeitfahren durch Düsseldorf. Die Etappe ist bis auf die beiden Brückenquerungen, Oberkasseler Brücke und Rheinkniebrücke, komplett flach.

grand depart.jpg
Übersicht der Strecke.

Übersicht der Strecke.

$caption

Bild 1 von 2

Auf der zweiten Etappe, 202 Kilometer nach Belgien, werden dagegen die ersten Punkte für die Bergwertung vergebe. Und zwar noch auf dem Düsseldorfer Stadtgebiet!

Der Verlauf des Grand Depart durch die Düsseldorfer Innenstadt

Der Start für das 13 Kilometer Einzelzeitfahren der Tour de France ist die Messe Düsseldorf. Von hier geht es für die Pedalritter entlang des Rheinufers, Rotterdamer Straße, Cecilienallee und Joseph-Beuys-Ufer zur Oberkasseler Brücke.

Mit dem Wechsel der Rheinseite geht es über den Kaiser-Wilhelm-Ring und wieder über die Rheinkniebrücke. Dort führen Kavalleriestraße und Haroldstraße zur Kö. AM Ende der Königsallee fahren die Radrennsportler am Tritonenbrunnen vorbei auf die Heinrich-Heine-Allee, um zurück zum Rheinufer zu kommen. Ziel nach 13 Kilometern ist wieder die Messe Düsseldorf.

Der Tour-de-France-Start durch Düsseldorf


Le parcours 2017 en 3D / The 2017 route in 3D von tourdefrance

Das ist die zweite Etappe der Tour de France

Die zweite Etappe startet am Tonhallenufer, von dort rollen die Sportler zum inoffiziellen Start am Burgplatz. Nach dem neutralisierten acht Kilometer langen Beginn, der durch die Altstadt in Richtung Medienhafen führt, sammeln sich die Fahrer am Ergo-Platz, an dem es zur Sache geht: Nach den flachen Kilometern kämpfen die Fahrer in Richtung Galopprennbahn um die ersten Punkte für das Bergtrikot. Von Grafenberg geht es nach Gerresheim und  Erkrath. Dann führt die Tour durch das Neandertal in Richtung Mettmann, im Anschluss durch Ratingen und zurück nach Düsseldorf.

Über die Theodor-Heuss-Brücke fahren die Sportler nach Oberkassel, um nach 52 Kilometer Düsseldorf zu verlassen: Dann folgen Meerbusch, Neuss und Kaarst-Büttgen.

Weitere Etappen bis zum 202 Kilometer entfernten Ziel in Lüttich sind Mönchengladbach (samt erster Sprintwertung), Garzweiler 1, Kreis Düren, Jülich und Aachen.

104. Tour de France endet nach 3516 Kilometern in Paris

Das gaben die Veranstalter des wichtigsten Radrennens der Welt am Dienstag in Paris bekannt. Die 104. Tour vom 1. bis 23. Juli endet nach 3516 Kilometern wie stets auf den Pariser Champs-Élysées. Damit wurde neben Düsseldorf keine andere deutsche Stadt als Etappenort ausgewählt.

Insgesamt stehen neun Flachetappen für Sprinter wie André Greipel und Marcel Kittel sowie je fünf hügelige und fünf Bergetappen auf dem Programm. Dazu kommt neben dem Start in Düsseldorf ein weiteres Zeitfahren am vorletzten Tour-Tag in Marseille. Auf berühmte Anstiege wie Mont Ventoux und Alpe d'Huez verzichteten die Veranstalter. (tobe / dpa)

OB Thomas Geisel zum Grand Depart

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer